TYPO3 Musterprojekt - Tuesday, 26. January 2021
Druckversion der Seite: Konstrukt
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/keller/kartei/konstrukt/

Konstrukt

Als Konstrukt werden solche Sachverhalte benannt, die als sinnvolle Bestandteile innerhalb wissenschaftlicher Theorien gebildet (konstruriert) werden, die jedoch nicht direkt zu messen sind. Ein "klassisches" Beispiel ist die Intelligenz des Menschen; es wird versucht das Konstrukt  mittels (indirekter) Hilfsgrößen (Indikatoren) (siehe auch Operationalisierung) zu erfassen. (Kein Konstrukt sondern ein Sachverhalt ist der Kopfumfang und dessen Messung; dieser Könnte jedoch als ein Indikator für Intelligenz herangezogen werden; (Achtung dies ist ironisch zu interpretieren).
Konstrukte werden empirisch mittels ausgewählter (Kerntheorie; Modell) Variablen beobachtet.

Beispiele für Konstrukte in der Ernährungs(verhaltens)forschung sind die Mahlzeit, und (die in Abb.33) (EPIDEM-Buch; OLT 134 - Kap 2.3.4.); aber auch Gesundheits- und Ernährungszustand sind Konstrukte.

Konstrukute sind Schnittstellen zwischen Kerntheorien (den Modellen) und der Messungen (Messtheorie). In der Realität der empirischen Sozialforschung muss jedes Konstrukt (und die Art der Messung) in Form von Arbeitsdefinitionen (Methoden-Handbuch) festgelegt werden.

Theoretische Konstrukte gehören fast ausschließlich zum Bereich der qualitativen Methoden.

Konstrukte sind auch die (Teil-Welt)Bilder eines jeden Menschen, denn Mensch  konstruieren sich ihre eigene Welt(anschauung) (siehe Konstruktivismus, sowie  Personal Construction Theory).

 

(Anm - Beispiel der Arbeitsdefiniton - Wer ist Briefträger? - Die Berufsbezeichnung oder die Person, die einen Brief real überbringt)

(Lit. Kappelhoff)

http://de.wikipedia.org/wiki/Konstrukt

http://www.stangl.eu/psychologie/definition/Konstrukt.shtml

 

http://psydok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2004/260/html/ilm_k3.htm

 

Personal Construction Theory

http://www.brint.com/PCT.htm

 

Konstrukt-Liste (Teil 1 / Teil 2) - des EMSIG-Projektes