TYPO3 Musterprojekt - Wednesday, 24. April 2019
Druckversion der Seite: MIPS - MaterialinPut/Serviceeinheit
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/keller/kartei/mips-materialinputserviceeinheit/

MIPS = steht für Material-Input Pro Serviceeinheit, einem Maß, das am Wuppertal Institut entwickelt wurde und einen Indikator des vorsorgenden Umweltschutzes darstellt. MIPS lässt sich auf verschiedenen Ebenen anwenden, z.B. für Produkte und Dienstleistungen, Unternehmen, Haushalte, Regionen und Volkswirtschaften.

Die untersuchten Materialien können praktisch alle sein

Boden-Nutzung (Landflächenverbrauch)

Energie (Treibstoff )

Wasser (virtuelles Wasser)

Abiotisches Material (Mineralstoffe; Erze, usw.)

Zeit-; Geldverbrauch; Raumbedarf (Transport – Raumüberwindung – Mobilität)

Wirkung auf das Klima / - CO2-Bilanz – Klima /

Überlappung zu Stoffstromanalyse Energie- und Stoffstrommanagement; Ökobilanz; Ökologischer Rucksack / www.myfootprint.org

http://www.wupperinst.org/de/projekte/themen_online/mips/index.html

 

Michael Ritthoff, Holger Rohn, Christa Liedtke:MIPS berechnen: Ressourcenproduktivität von Produktenund Dienstleistungen; Wuppertal Spezial 27- Download unter: http://www.wupperinst.org/download/mips-berechnen.pdf

(siehe auch TAB-Gutachten / Kapit . 4.2. – Ernährung und Wirtschaft Ernährung und Umwelt / Energie- und Wassermagement / Hofer – Diagram TABKap. 4 - S.289

Broschüre - MIPS-Berechnung

http://www.wupperinst.org/de/projekte/themen_online/mips/

(Informationssammlung)

http://de.wikipedia.org/wiki/Material-Input_pro_Serviceeinheit