TYPO3 Musterprojekt - Tuesday, 29. November 2022
Druckversion der Seite: Multitasking
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/keller/kartei/multitasking.html

Multitasking ist ein moderner Ausdruck dessen, was Menschen traditionell im Alltag leisten müssen. Die Handlungen im Alltag sind in der Regel vielschichtig, und weniger spezialisiert, rationalisiert, "controlled",... wie die Tätigkeiten der Erwerbsarbeit (Fordismus). Im Alltag (des privaten Haushalts) vieles gleichzeitig erledigt  (VL 11) (Prototyp-Bild), bzw. auch in kurzen Zeitabschnitten durchzuführen (z.B. am PC schreiben und dabei Radio hören). (Zeitmanagement)
Die "gefühlte" Zeitersparnis wird jedoch erkauft, durch erhöhten psychischen Druck (Stress, Unruhe) und durch verringerte Qualität der Tätigkeit (fehlerhafter, geringere Aufmerksamkeit, abgelenkt sein)
(Beispiel - im Kabarett - Emil Steigenberger  - Das Telegramm - kreuzworträtselnder Postbeamter) (Link).  (Wikipedia - Emil)

Multitasking ist bei Aktivtitäts-Zeiterfassfungs-Studien eine methodische Herausforderungen  (z.B. Autofahren + Radiohören + Telefonieren + Essen+Trinken; Kinder zur Schule bringen)

Unterschied – Zeiterfassung – Arbeitsstudien / Rationalisierung – REFA / Konzentration auf eine spezielle Aufgabe / hohe Beanspruchung bei Arbeit + Auszeiten/ Pausen (Entspannung) – Arbeitsrhythmus
Neue Arbeitswelten, verschiedene flexible Arbeitszeiten; Arbeitstage (Teilzeit); befristete (Projekt-)Arbeit; moderne "Heimarbeit" - mobile Arbeit - Labtop-Arbeit (in der "Bank" im Park)
Übergänge zwischen Arbeit- und Freizeit / Haushalts- und Erwerbsarbeit - „Flexworker“ --
Trend zur Heimarbeit ("home office")  (Wirtschafswoche - 10.10.2014) - Microsofts Mitarbeiter können arbeiten, wo sie wollen (FAZ - 07.10.2014); doch in Deutschland ist der Trend in zur Heimatarbeit gegenwärtig gebrochen (Pressemeldung 19.02.2014 zu einer DIW-Studie)

Auswirkungen der Mehrfachbelastungen - Psyche und Gesundheit (zu wenig echte Entspannung; immer bereit sein - "stand-by")
das Leben wird (immer) schneller (Beschleunigung) -  „ alles zu jeder Zeit, überall und sofort“; fast, subito; nicht mehr warten können / „Schulden machen“ (Zeitkonto) / jederzeit – nonstop / Zeit verkürzt sich – (Lebens)Raum vergrössert sich.
passende weitere Stichworte -"Work-Life-Balances" - Patchwork Leben;
Unterscheidung - selbstbestimmtes Multitasking - fremdbestimmtes Multitasking (Berufsleben; Arbeitsplatz)
In vielen Bereichen auch Vielfalt der Möglichkeiten (Multioptionsgesellschaft - Peter Gross)

Im Bezug zur Essensstruktur (Mahlzeitenmuster) bzw. Essenskultur; offener - „food everywhere, anytime and in armlength“; food to go, eating on the run; Simlutan-Essen / Non-Stop-Essen führt zu Übergewicht
vom Eßtisch zum "Food Nomaden"  (moderner Jäger und Sammler); hinsichtlich Zeitbudget-Daten nähert wird die Essenszeit immer mehr gleich zur Beschaffungszeit  (⇒⇒ Snack)

Rückblick - „Alles hat seine Zeit“ (Bibel – Buch Salomon); die Natur (und Biologie) bestimmte Raum und Zeit. der Fußweg; das Tempo der Pferde; vom Wind treiben lassen (Segel)
Zeitmessung - Beobachtung des Himmels (Sonne, Mond, Sterne); die Mechanik führte zur Turmuhr und später zur Armbanduhr

Weitere Informationen
Wikipedia - multitasking (psychologie) - Human Multitasking

H Rützler – Future Food / Multitasking  Ernährung/Nutrition 28(5) 197-200 (2004)

Lee, F.J. & Taatgen, N.A., Multi-tasking as Skill Acquisition. Proceedings of the twenty-fourth annual conference of the cognitive science society, 2002, Mahwah, NJ: Erlbaum. Fairfax, VA, pp. 572-577, (PDF; 109 KB)

Salvucci, D. D., A multitasking general executive for compound continuous tasks. Cognitive Science, 2005, S. 457-492, (PDF; 1,1 MB)

Schön der Reihe nach statt Multitasking –  Spiegel Online, 1. Juli 2007

Kiefer, J. & Urbas, L., Multitasking-Heuristiken in dynamischer Mensch-Technik-Interaktion, (PDF; 541 KB)

Ununterbrochen gestört - Die Zeit Nr.10_200

 

www.familienservice.de  www.beruf-und-familie.de  - www.work-and-life.de