TYPO3 Musterprojekt - Friday, 6. December 2019
Druckversion der Seite: Nutrition in Transition
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/keller/kartei/nutrition-in-transition/

Ernährung im Wandel - Nutrition in Transition

Die Ernährung wandelt sich (historisch und global); der Ernährungs- und Gesundheitszustand war früher überwiegend geprägt von Mangel (Hunger, Unterernährung, Hygiene) und damit hingen übertragbare (Infektions) Krankheiten (communicable diseases) zuammen. Heute gibt es weltweit mehr Menschen, die Probleme mit dem Überfluss haben (Übergewicht) und die (non-communicable) (Zivilisations)Krankheiten haben. (In jedem "zivilisierten" Industrieland hat sich das Panorama der Krankheiten in einem Jahrhundert radikal verändert.  In vielen Länder der Welt, die sich modernisieren, die die "Kulturen" unserer Gesellschaften übernehmen (Arbeits-, Lebens-, Ernährungskultur), gibt es die Ernährung im Übergang - Situation - Nutrition in Transition.
Es ist der Welternährungsproblembereich, der die "Public Health Nutition" Situationen in den ökonomischen Schwellenländern beschreibt (von Entwicklungsland zum Industrieland); charakterisch für diese Situationen ist, dass in den Gesellschaften eine Doppelbelastung (double burden) registriet wird - es gibt weiterhin die Probleme der Unterernährung (PEM - Protein Energy Malnutrition) und daneben werden zunehmend die Ernährungsprobleme der Überernährung beobachtet (Übergewicht; metabolisches Syndrom)

(Modell - Stages on Transition)

Beginn der umfangreicheren Aktivitäten - Bellagio Conference

http://www.cpc.unc.edu/projects/nutrans/bellagio/papers.html

Es gibt bei der IUNS - eine Taskt Force - Nutrition in Transition -
http://www.iuns.org/features/Nutrition
%20in%20Transition_report%2010-28-05.htm

Der führende Experte in diesem Bereich ist Barry M Popkin (Bellagio Meeting)

http://www.cpc.unc.edu/projects/nutrans/bellagio/ppt/popkin/sld004.htm

Informationssammlung - Nutrition in Transition