TYPO3 Musterprojekt - Wednesday, 20. October 2021
Druckversion der Seite: Schlaraffenland - Traum - Utopie
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/keller/kartei/schlaraffenland-traum-utopie.html

11/19/20

Schlaraffenland - Traum - Utopie

Schlaraffenland - wikipedia - engl. Cockaigne -

(Menschheits)Traum - utopisches Wunschbild - der Menschen

das Erreichen, um das am alltäglich Sorgen hat(te) - Nahrungsunsicherheit - Wunsch nach Ernährungssicherheit

Bilder / Märchen zum Schlaraffenland

(Comic - Mecki - Hörzu)
(Max liegt vollgefressen mit dickem Bauch - Briefmarke - zu Wilhelm Busch - Max und Moritz - Jugendmarke 1990)

Informationen zur Entwicklung der "Ernährungsplanung"
(Artikel - Jürgen-Peter Stössel: Schlaraffenland Bundesrepublik - Essen wir uns krank. bild der wissenschaft Nov 1976 + Dez 1976)
Information zum Ernährungsbericht 1976; Überernahrung - Übergewicht; Alkohlkonsum - Sterblcihkeiten; Cholesterin; Nahrungsaufnahmen; Nährstoffaufnahmen; Definition - Fehlernährung - Cremer; Ernährungsplanung-Konzepte; Chrfistian von Ferber "Modelle für eine sozialmedizinische Untersuchung des Ernährungsverhalten"; Stocksmeyer - Computer-Ernährungs-System)

andere Träume

Energie -Perpetuum mobikle

http://de.wikipedia.org/wiki/Perpetuum_Mobile

 

nicht alt werden - ewiger Jungbrunnen

Ewiges Leben

(Weltraum)Fliegen -  blitzschnell -

Unsichtbarsein

Zeitreisen (zurück und vor) - Zeitmaschine

Macht-Kraft (Herkules)

dazu gibt es jeweils paasende Märchen; Science Fictions usw

Friede von Erden - Paradies

alle Sprachen können (alle Lebewesen verstehen)

- Schlaraffenland bei Wortschatz Universität Leipzig

- Bilder zu Schlaraffenland bei www.akg-images.de -

Schlaraffenland:
Heinrich Mann: Im Schlaraffenland. Ein Roman unter feinen Leuten (1900)
Maja Hasenbeck: Wege ins Schlaraffenland (Kochen mit Kindern), 1999 - Verlag: Offenbach Burckhardthaus-Laetare 1999, ISBN: 9783766493705.
Klaus Westermeier: Erfolg im Schlaraffenland (Biographie über Michael Käfer), verlag moderne industrie 2000
Albrecht Koch: Angriff aufs Schlaraffenland (Popmusik) - Ullstein Taschenbuch Verlag, 1987
Matthias Horx: Aufstand im Schlaraffenland , Hanser, München, Wien 1987
englisch: fool´s pardise, lubberland, Cockaigne; franz. pays de Cocagne
Goethe "Sprichwörtlich" - Drei stichhaltige Einwände gegen das Schlaraffenland  (link)
Dieter Richter: Schlaraffenland: Geschichte einer populären Utopie, Fischer-Verlag, 2015
Märchen der Gebrüder Grimm
Sebastian Brant (1458-1521): Narrenschiff - Schluraffenlandt  (link)
Hans Sachs (1494-1576) - Schlaeraffen- Landt "Ein Gegend heißt Schlaraffenland, den faulen Leuten wohlbekannt.. (link bei www.gedichte.com
Grimmelshausen: Simplicissimus. (1669): "Und als dann wirds in Teutschland hergehen wie im Schlauraffen-Land..." (link)
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874): Vom Schlaraffenland (link bei www.von-fallersleben.de )
(S.200-205 in Christoph Gutknecht: Pustekuchen! Lauter kulinarische Wortgeschichten. beck´sche Reihe  Beck 3. Auflage 2005. 288 S.: Mit 11 Abbildungen. Paperback ISBN 978-3-406-47621-1  (im Archiv)

Utopien, das Schlaraffenland, auch Nirgendheim genannt, weil es nirgends anzutreffen ist, ein fabelhaftes Land, das nur in der Idee existirt, aber, seiner Vortrefflichkeit wegen, den Nichtsthuern und Pflastertretern, Bummlern, sehr willkommen wäre, wenn es existirte; denn nach der Beschreibung davon findet man dort Seen voll Wein, Teiche voll gesottener Fische; die gebratenen Tauben, Lerchen etc. kommen Einem in' s Maul geflogen, das Wild läuft schon zur Mahlzeit zugerichtet umher; die Häuser bestehen <203, 49> aus Zucker und Marzipan; kurz, überall, wo man sich hinwendet, wird man zum Genusse eingeladen. Der Name Utopien stammt von einem Werke her, welches der Kanzler in England Thomas Morus unter diesem Titel geschrieben, und darin eine Platonische Republik schildert, oder ein Land, das nirgends unter dem Monde zu finden ist, aber doch vorhanden seyn könnte. In der Originalausgabe des alten Atlas von Hübner befindet sich eine komische Karte davon. Zeloten stellen unter Utopien die Weltlust bildlich dar, und geben die einzelnen Laster als Provinzen desselben, so Bibonta, Venerea, Pigritia etc. Utopist, Jemand, der erwartet, daß ihm Alles ohne Arbeit zufließe.
(aus http://www.kruenitz1.uni-trier.de/ - Oekonomische Encyklopädie oder allgemeines System der Staats- Stadt- Haus- und Landwirthschaft ist der Titel einer der umfangreichsten Enzyklopädien des deutschen Sprachraums. Das von J. G. Krünitz begründete Werk erschien 1773 bis 1858 in 242 Bänden und stellt eine der wichtigsten deutschsprachigen wissenschaftsgeschichtlichen Quellen für die Zeit des Wandels zur Industriegesellschaft dar.

Es gibt eine Briefmarke mit dem Schlaraffenlandmotiv - es ist allerdings keine seriöse Briefmarkenausgabe:
Ras al Khaima (MiNr.229-44, 24.07.1968) Gemälde aus der Nationalgalerie, London, der Alten Pinakothek, München, und dem Kunstmuseum von São Paulo. - Schlaraffenland; von Pieter Brueghel d. Ä. (um 1528-1569)  (in München)  (Abb)

To top