TYPO3 Musterprojekt - Thursday, 21. October 2021
Druckversion der Seite: Verantwortung
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/keller/kartei/verantwortung.html

"Handle so, daß die Wirkungen deiner Handlungen verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden"
(Prinzip Verantwortung - Versuch einer Ethik für die technologische Revolution - Hans Jonas)

Verantwortung bedeutet die Möglichkeit, dass eine Person für die Folgen eigener oder fremder Handlungen Rechenschaft ablegen muss. Eine Grundvoraussetzung hierfür ist die Fähigkeit zur bewussten Entscheidung. Eine Verantwortung zieht immer eine Verantwortlichkeit nach sich, d. h. dafür Sorge zu tragen, dass die Entwicklung des Verantwortungsbereichs im gewünschten Rahmen verläuft. (Folgeabschätzung)
Verantwortung stellt das menschliche Handeln in kausale Zusammenhänge. Diese sind jedoch nur begrenzt möglich; goßer Bereich des Nicht-Wissens. (Küppers - Verantwortung der Wissenschaft) So gibt nicht nur Erfolge (Verdienst, Ruhm), sondern auch Mißerflog (Schuld, Schande).Hier dann besonders wichtig Verantwortung zu übernehmen; darauf mit neuen Entscheidungen zu handeln (Ziel-Orientierung; Evaluierung; Monitoring) (schuldig macht sich der Verantworliche, wenn er fahrlässig bzw. vorsätzlich, die "Fehler" bzw Fehlentwicklung nicht "behandelt").
Verantwortung tragen, heisst sich bewußt sein, dass mit den Handlungen (die man veranlasst hat, zu verantworten hat) andere Menschen beeinflusst, und auch die Umwelt (Nachhaltigkeit).

Eigene Entscheidungsfreiheit - Verantwortungsbereich; vs Anweisungen befolgen (Gewissen; eigener Wille; allgemeine Normen, Sitte, Gesinnungs-Ethik)

Juristische Verantwortungsarten
* Handlungsverantwortung: Rechenschaftspflicht hinsichtlich der Art der Aufgabendurchführung
* Ergebnisverantwortung: Rechenschaftspflicht hinsichtlich der Zielerreichung
* Führungsverantwortung: Rechenschaftspflicht hinsichtlich der wahrgenommenen Führungsaufgaben

Es existiert eine Kette zwischen Verantwortung – Aufgaben – Tätigkeiten. Aufgaben sind Arbeits- oder Handlungsoptionen, stellen zum Teil auf Zielsetzungen ab; Tätigkeiten sind demgegenüber untergeordnete Handlungen, die zur Erfüllung der Aufgaben dienen. Die Tätigkeiten lassen sich teilweise delegieren, die Aufgabe jedoch keinesfalls.

In der Politik wird meist in zwei Verantwortungsarten unterschieden:
* Selbstverantwortung (Eigenverantwortung) bedeutet für sich selbst, sowie für das eigene Handeln, Reden und Unterlassen Verantwortung zu tragen. (Subsidarität)
* Mitverantwortung bedeutet für andere, insbesondere diejenigen, die nicht für sich selbst sorgen können, Verantwortung zu übernehmen. (Solidarität)

Verantwortung müssen alle Menschen und alle Gruppen tragen.  (Verbraucher-Konsumenten-VerantwortungHeidbrink - Centre for Responsibility Research - Essen - www.responsibility-research.de
Da es im Leben (Biologie) keinen Stillstand gibt, gibt es kein Nicht-Handeln; denn Nichts unternehmen ("nichts essen", weil man nicht weiß was man noch Essen kann, alles ist unsicher), ist eine Entscheidung, ein Handeln
(Spruch - Verantwortung für Nichthandeln) (Erich Fried - Wer will dass die Welt bleibt wie sie ist, ...)

Reichweite des Handelns – der Technik – der menschlich technischen Erfindungen werden größer, und damit vergrössert sich auch der Raum/Zeit der Verantwortung - Menschheit ist heute im Stande alles Lebendige zu zerstören - Anthropozentrismus betrachtet nur Umwelt vom Menschen aus - Naturwissenschaft – sieht Welt nur materialistisch; nachdenken über Natur, Leben – mehr als nur exakte Naturwissenschaft;Raubbau an Natur – wird zur Gewohnheit des modernen Menschen; gedankenlose Verschwendungssucht
- neue Erfindungen erhöhen unsere Gier nach mehr Wohlstand und Konsum
- neue Werte notwendig – Ethik des Verzichts (Suffizienz)

Verantwortungsethik - Corporate Social Responsibility (CSR) bzw. Unternehmenssozialverantwortung, auch unternehmerische Sozialverantwortung -Die Verantwortungsethik zielt auf die Verantwortbarkeit der Folgen des Handelns bzw. der Ergebnisse ab. 
www.de.wikipedia.org/wiki/Verantwortungsethik

www.forum-csr.net

http://www.nachhaltigwirtschaften.net/scripts/basics/eco-world/wirtschaft/basics.prg?nap=start

 www.de.wikipedia.org/wiki/Corporate_Social_Responsibility -

Soziale Verantwortung wird betont; auch unter Imagegesichtspunkten von der Industrie (z.B. frühere Mercedes-Chef Schrempp – Südafrika / es gibt Preise dafür / wer organisiert diese „social events“ – sponsoring parties) - aber alles soll nicht zu viel kosten / ehrenamt wird betont
- www.startsocial.de / Ehrenamtbörse – www.vehra-lu.de

(Infos - Verantwortung der Wirtschaft)