TYPO3 Musterprojekt - Friday, 15. January 2021
Druckversion der Seite: Zeitreihe
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/keller/kartei/zeitreihe/

Zeitreihen entstehen durch regelmäßige gleichförmige Beobachtungen (Messungen - Messreihen) (prospektive Studien; longitudinales Design). Damit kann der Wandel, die Veränderung (mit der Zeit) verfolgt werden; es werden die Bewegungen ("Wellen") erkannt; und es lassen sich Schlußfolgerungen für die Entwicklung in der Zukunft ableiten (Zukunftsforschung; Prognosen). Die Trends werden sichtbar.

"Eine Zeitreihe ist eine zeitabhängige Folge von Datenpunkten (meist aber keine Reihe im mathematischen Sinne). Typische Beispiele für Zeitreihen sind Börsenkurse oder Wetterbeobachtungen.  Die Zeitreihenanalyse ist die Disziplin, die sich mit der mathematisch-statistischen Analyse von Zeitreihen und der Vorhersage (Trends) ihrer künftigen Entwicklung beschäftigt. Sie ist eine Spezialform der Regressionsanalyse." (wikipedia; englisch - Time Series)

Überlappung - zu "Monitoring" - "Barometer"

langfristige Zeitreihen im Nahrungsmittelverbrauch - z.B.

statistischen Ämter

BMELV - Agrarstatistik -(link zu Jahrbuch Agrarstratik) -  (Datenbank) (z.B. suche nach Nahrungsmittelverbrauch)  (Beispiel Ergebnis Entwicklung des Nahrungsverbrauchs 1935 bis 2008 - Excel <media 7176>Tabelle</media> / PDF-<media 7177>Dokument</media>)

Beispiel - Daten - Schleswig Holstein (lange Zeitreihen) (z.B. link) (<media 7178>Tabelle</media> Verbrauch von Lebensmitteln in Deutschland 1950-2007)

FAO - Datenbanken

 

wissenschaftliche Zusammenstellung

z.B. durch das DAPHNE Projekt  (Haushaltserhebungen (EVS) - analog auch Europäischer Ernährungsbericht (Elmadfa) und viele Informationen in der www.ernaehrungswende.de (Ernährungswende)
Gedrich, Kurt: Monika Albrecht; Materialienband Nr. 3: Datenrecherche der Entwicklung der Haushaltsausgaben für Ernährung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Technische Univ. München, Lehrstuhl für Wirtschaftslehre des Haushalts; Freising-Weihenstephan 2003. Tabellenband zum Materialienband Nr. 3. 

Die Website von - www.deutschland-in-daten.de - präsentiert über 1.000 Zeitreihen zu Umwelt, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur Deutschlands für das 19. und 20. Jahrhundert. Dazu sind bei "Social Science Open Access Repository - www.ssoar.de - Hintergründe zu diesem Projekt zugänglich - link. (GESIS).

Informationen aus Serie von Standard Lexikas - z.B.

Alte Lexikas – z.B. Brockhaus 1978

Bier Deutschland 1954 27,5 Mill hl / 1975 – 88,4 Millhl

Brot pro Jahr/einwohner – 98,4 kg (1949/50) / 1960 – 79,4 / 1970/71 – 61 / 1975/76 –ö 61,5