TYPO3 Musterprojekt - Monday, 17. June 2019
Druckversion der Seite: Milch in Schulen
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/public-health-nutrition/nutrition-planning-ernaehrungsprogramme/nutrition-programs/schul-setting/milch-in-schulen.html

Verteilung von Milch an Kindern - hat international eine lange Tradition; dabei kommt auch Milchpulver zum Einsatz (DSM - dried skimmed milk; UNICEF-Programme)

Schulmilch nach dem Krieg (Wohlfahrtsaspekte)

Schulmilch später - vorallem Absatzförderung

Kuratorium Schulverpflegung e.V.
Hochvogelstr. 17
D-86899 Landsberg
Tel.: 08191 9229340
http://www.kuschu.de/bib/falt1.html

EU-Schulmilchprogramm (Verordnung der EU-Kommission Nr966/15.12.2009)  (Europa Parlament 27.05.2015)
- in diesem Zusammenhang Aktionen - Informationen im Internet - www.schulmilch-fuer-alle.de

Sind die Programme "Schulmilch" und "Schulobst" wirksam? EU-Rechnungshof; Sonderbericht No.10, Luxemburg, 2011 - Download

W_Wie_Wissen - ARD-Sendung (22.06.2014): Schulmilch auf dem Prüfstand.
- Website - Schulmilch Programm in NRW

Die Zahl der Woche - 2.845.212 Kinder haben im vergangenen Jahr in Deutschland mindestens einmal am Schulmilchprogramm der EU teilgenommen (BMEL-Mitteilung - 24.09.2014)

Einerseits Milch ernährunsphysiologisch wichtig; doch nicht mehr die Priorität (Eiweiß- und Kalorienträger), sondern eher Mikronährstoffe (so Argument Calcium Versorgung; Knochen_Entwicklung, usw) (siehe auch Obst in Schulen; Trinkwasser in Schulen).
Kritik an solchen Programmen - z.B. Die Welt -09.09.2014 ⇒ Food Watch
- Schulmilch: Kein Steuergeld für die Extraportion Zucker! Food Watch 17.08.2018  (ref. foodwatch fordert Subventions-Stopp für gezuckerte Schulmilch - Bundesländer begünstigen mit Steuergeldern Fehlernährung bei Kindern. link bei www.wideblick.blogspot.com / Streit um Schulmilch: Knappe Mehrheit stimmt gegen Kakao. link bei www.wr.de 07.09.2018 / Zoff um Schokomilch an Schulen.   Südd Ztg 15.10.2018

Akzeptanz der Milch meist jedoch über Süßes gesteigert, z.B. Kakao-Milch; Bananen-Milch.

Trotzdem immer noch Schulmilch-Programm aktuell. EU-Ziel - jedes Kind täglich 250ml Milch. (1977 eingeführt)  (wikipedia)

http://www.in-form.de/nn_1452134/DE/Home/ProjektDatenbank/InFormProjektListe/EU-Schulmilchprogramm.html (nicht mehr gültig - 6.2.12)

"Deutsche Milcherzeuger im Unternehmen Milch e.V."  (link)

Im Bundesland Nordrhein-Westfalen wurde ein Modellvorhaben "Schulmilch im Fokus" durchgeführt, um Erkenntnisse zu gewinnen, wie die Bundesregierung eine verbesserte Annahme der im Rahmen des EU-Schulmilchprogramms begünstigt abgegebenen Erzeugnisse erreichen kann.
Die Untersuchung hatunter anderem erbracht, dass das Milchangebot bei vielen Schülerinnen und Schülern sehr wohl beliebt ist und dass bei einem engagierten Einsatz aller Beteiligten – von Molkerei über Verwaltungsbehörden bis hin zum Schulpersonal – ein deutlicher Zuspruch mit auch hohen Steigerungsraten zu erzielen ist.
Allen Schülerinnen und Schülern in der EU steht so pro Schultag die Begünstigung für einen Viertelliter Milch oder Milcherzeugnis zu. Der Preisnachlass beträgt dabei pro Portion circa 4,6 Cent; diese können auch vom jeweiligen Bundesland noch aufgebessert werden.
Die verwaltungsmäßige Abwicklung wird jeweils vom Bundesland durchgeführt.
http://www.bmelv.de/nn_751694/DE/12-Presse/Pressemitteilungen/2009/06-114-NRW-Schulmilch.html__nnn=true (nicht mehr gültig - 6.2.2012)
“Schulmilch im Fokus” in Dortmund –  link

In Dortmund nehmen zehn Schulen an „Schulmilch im Fokus“ teil, im Ruhrgebiet sind es 66, in ganz Nordrhein-Westfalen etwa 500. Für die Finanzierung stellt die Bundesregierung 9,3 Millionen Euro zur Verfügung. Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt das Projekt mit 400.000 Euro. Das Max Rubner- und das Johann Heinrich von Thünen-Institut sind mit der wissenschaftlichen Begleitung beauftragt.
Weitere Informationen zum Thema Schulmilch sind zu finden unter:
http://www.umwelt.nrw.de/landwirtschaft/milch/index.php
Ministerium für Umwelt und Naturschutz; Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes NRW – Pressereferat Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf
Redaktion: Markus Fliege (verantwortlich) http://www.umwelt.nrw.de/ministerium/presse/ ---
http://www.umwelt.nrw.de/landwirtschaft/milch/index.php

Das Modellvorhaben „Schulmilch im Fokus“ wurde durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MUNLV) initiiert. Die Begleitforschung zum Modellvorhaben hatte den Einfluss des Preises und anderer Faktoren auf die Nachfrage nach Schulmilch in Grundschulen in Nordrhein-Westfalen im Fokus. (Pressemeldung des MRI, Feb 2012 - Ergebnisse der Evaluierung - Download der Berichte _ Einflußfaktoren auf die Nachfrage nach Schulmilch an Grundschulen in NRW;  Untersuchungen von Schulen, die nicht am Programm teilnahmen, aber Milch anbieten

 

Bayern - Mai 2010 - Aktionswochen - "Mehr Milch an Bayerns Schulen"

http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Verbraucher/Mehr-Milch-fuer-Bayerns-Schueler_article1274419649.html

http://www.wochenblatt-dlv.de/brunner-oeffnet-aktionswochen-milch-an-bayerns-schulen

Hessen - Landesvereinigung Milch - www.milchhessen.de  /  www.hmuelv.hessen.de

Studie: Verbesserung mentaler Leistung durch Schokomilch - Beste Noten für klevere Schulmilch (Tageablauf - Leistungsfähigkeit - Rhythmus - Chart) (Glykämischer Index) - Faltblatt (Scan, Archiv) - www.isonline.de(Günter Wagner)  - www.tetrapak.de (Bereich - Getränke - Schulmilch)

Zeithistorisch:

Schülerwünsche - Milch nur wenig hinter Limonade  - Im Rahmen einer Untersuchung zur Schulverpflegung an Ganztagsschulen befragte die Bundesforschungsanstalt für Hauswirtschaft, Stuttgart-Hohenheim (Stübler - Anm - später IÖS), mehr als 1.700 Schüler im Alter von 11 bis 17 Jahren auch nach ihren Getränkewünschen. Praktisch alle Schüler sprachen sich dabei für ein Getränk zur warmen Mahlzeit aus. 36 % der Schüler bevorzugten Limonadengetränke, Milch- und Milchmischgetränke 32 % und 27 % Obstsäfte. Diese Meldung ist in den aid-Informationen Nr. 12, am 29.3.1974 erschienen und hier im Original wiedergegeben. - aid aktuell, 20.05.2015