TYPO3 Musterprojekt - Wednesday, 13. November 2019
Druckversion der Seite: Umweltpolitik
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/public-health-nutrition/nutrition-policy/umweltpolitik.html

(Stichwort: Umweltpolitik bei politische Strutkuren )

Ernährung – Lebensmittel (Nahrungskette) entstammt der Umwelt; Ressourcenverbrauch bei Lebensmittelproduktion

Haushalt (Nachfrage nach Gütern) „erzeugt“ Umweltverbrauch (Fläche, Ressourcen usw) –

Aus diesen Gründen – Ernährungspolitik – eng mit Umweltpolitik verknüpft;

Eigentliche Umweltpoltik hat erst Anfang der 70ziger Jahre begonnen (Ökologie – Wissenschaft / schon früher / auch vor Grenzen des Wachstums Club of Rome )

1972 hat Bundesregierung ein erstes Umweltprogramm verabschiedet /

1974 – Gründung des Bundesumweltamtes (Datengrundlagen)

Umweltbericht 1976 . / Bundesimmionsschutzgesetze (BImSchG) / „blauer Himmel über dem Ruhrgebiet“

Reinhaltung von Luft, Wasser

Umweltverträglichkeit von Maßnahmen (Folgeabschätzungen); Flächennutzung; Naturschutz; Tierschutz / Wasser- und Gewässerschutz;

Stoffvielfalt: gibt heute ca 50 Millionen Chemikalien; davon haben ca 100.000 industrielle Bedeutung (Link zu Stoffen in Lebensmittel – Kontaminationen)

Chemikaliengesetze

Lebensmittelzusatzstoff-VO

Festsetzung von Richwerten – zB Rückstände in Lebensmittel / aber auch in Luft (Feinstaub); Lärmbelastung; Müllabfuhr; Deponien

Umweltgesetze -

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Umweltpolitik

 

http://www.umweltlexikon-aktuell.de/fp/archiv/RUBsonstiges/Umweltpolitik.php

 

Staat bezuschusst Umweltzerstörung - Jedes Jahr subventionieren Bund und Länder die Zerstörung der Natur mit 22 Milliarden Euro. Das zeigt ein Gutachten des Bundesamts. TAZ 17.04.2019 ⇒⇒ Positionspapier des BfN: Abbau naturschädigender Subventionen und Kompensationszahlungen auf stoffliche Belastungen.  Ökonomische Instrumente zum Schutz der biologischen Vielfalt. download - bei www.bfn.de, Bonn- Bad Godesberg, April 2019