Aufgabenbereiche für „Community Nutritionist

 

- Dietary recommenddation, guidelines; Ernährungsempfehlungen / dietary goals – nutrition pyramide,...

- Kennen der Informationen für Verbraucher / health claims; Kennzeichnungsvorschriften

- Erhebungsisntrumente (Monitoring, Evaluation) (nutrition epidemiology)

- Ernährungsberichterstattung (Informationen – Modelle – Orientierung / Bewertung / Kriterien/ – Entscheidungshilfen /)

- Kenntnisse – zum Gesundheitssystem / staatliche Organisationen / Krankenversorgung / Gesundheitsökonomie (Versicherungen / kommerzielle Anbieter von Gesundheitsleístungen, usw) / entsprechende Gesetze und Verordnungen

- Kenntnisse zu den wichtigen Zielgruppen: Frauen/Schwangerschaft / Stillen / Kindergarten / Schule / Alte / soziale Brennpunkte / --- Ernährungsziele / RDA – dietary goals / Ernährungszustand-Kriterien / nationale/ Regionale – andere Aktivitäten – um diese Zielgruppen herum / Netzwerke

- Kenntnisse über Nahrungskette – Lebensmittelproduktion; Handel (Verkaufsstätten); neue LM – Werbung, Marketing – health claims / Kennzeichnung - labels

- Kenntnisse über Gemeinschaftsverpflegung

- Kenntnisse über „sociales marketing“ –Zielgruppenanalyse / Methodenauswahl – Methoden-Mischung – Wirksamkeit prüfen, etc. / Kommunikation

- Liste der individuellen Interventionsmöglichkeiten – persönl Beratung / IT-Beratung (PC / Internet) / Ansprechen an bestimtten Orten - im Kaufhaus; im Restaurant, im Zug,... / über Medien – Zeitungen, aber auch über Packungen (Beilagen in Zeitungen) – / beim Arzt; Preisausschreiben Wettbewerbe

- Liste über Gruppen-Aktivitäten - Volkshochschulen, Weight Watchers; ansprechen von Familien / Freizeit-Gruppen / Gourmet-Klubs, etc

- Liste von Aktivitäten über Organisationen / Community – Stadt – Netzwerke / gesundheitsamt / Kindergärten / Schulen / Arbeitsplatz

- Liste von Aktivitäten in der gesamten Umgebung – massenmedien; Plakate, etc.

- „Landkarte – Raum – der Ernährungsaktivitäten / analog wie Raum- und Landschaftsplanung – auch Ernährungsplan / „geographische Karte / Tour – zur Ernährung (Zukunft – IT / e-Commerce + e-Living /house)

- Gesamtplanung / Übersichten –S.417/418

- Gruppenarbeit (Verhandlungs, Diskussionsführung) – alle Zielgruppen der Ernährungsprogramme (Zielkonflikte – Moderation)

- Evaluierung / Kontrolle

- Administration / Geldbeschaffung – Sponsoring

- Kommunikation + Medien (Print – Internet)

- Ethische Aspekte („Vertrauen“)

- Blick über die Grenzen (Netzwerke – auch internationale Kommunikation)

Urban Food Council – Urban Food Policy Pact

Ernährungsrat der Stadt – Köln (website) - www.speiseraeume.de
– Berlin - Food Policy Council Berlin (link) - www.ernaehrungsratschlag.de
– Mailand - www.foodpolicymilano.org - – food smart city (link)
- Lieber Obst- statt Laubbäume. Forderung des Berliner Ernährungsrates. TAZ 22.11.2017 -

 

USDA Guide to Communition Nutrition

The committee represents the people in communities that work with (Prevention Research Centers) PRCs to do community-based participatory research (CBPR) in chronic disease prevention and control.  (Bericht dazu)

http://www.cdc.gov/prc/community-voice/index.htm

Childhood prevention http://www.cdc.gov/prc/research-highlight/rib022010.htm

 

Greifswald - Community Medicine - www.medizin.uni-greifswald.de/icm/ - und: - www.community-medicine.de

Community Medicine (CM) ist eine bevölkerungsbezogene medizinische Wissenschaft mit starkem Praxisbezug. Im Zentrum steht die Analyse, Intervention und Evaluation auf der regionalen Bevölkerungsebene. Basiswissenschaften der CM sind Human- und Zahnmedizin, Epidemiologie und Biometrie, Sozialmedizin, Demographie, Gesundheitspsychologie und Medizinische Informatik.

 

Sarah J. Atkinson: Urban-rural comparisons of nutrition status in the third world - http://archive.unu.edu/unupress/food/8F144e/8F144E0a.htm 

Community Nutrition Education (CNE) Logic Model - linkGraphic Overview - detailed version -

 

Zeithistorisch: Spiegel 24_1971 - Titel: Sind die Städte noch zu retten ?http://de.wikipedia.org/wiki/Stadtentwicklung

Hell, K.: Der Bürger und die Planung (Pertizipiation)
BP-Kurier I_1974; S.14-49 (scan im Archiv)
Pehnt, W.: Le Corbusier als schöpferischer Widerspruch; BP-Kurier I_1974, S.20-29 (Scan im Archiv)