WHO Global Infobase
WHO Europa, Abschnitt zur Adipositas - Daten und Fakten

Adolescent obesity and related behaviours: trends and inequalities in the WHO European Region, 2002–2014. Observations from the Health Behaviour in School-aged Children (HBSC) WHO collaborative cross-national study. WHO 2017 

Timmis, A. et al.: European Society of Cardiology: Cardiovascular Disease Statistics 2017. European Heart Journal, ehx628, doi.org/10.1093/eurheartj/ehx628 (27.11.2017) ⇔ link bei www.eurekalert.org 27.11.2017 (darunter gibt es Daten zum Übergewicht)

WHO European Health Report 2015 / download / motherboard 23.09.2015 / Spiegel 23.09.2015

EUROSTAT - Overweight and Obesity Nov 2011 (link)
- Europäische Gesundheitsbefragung: Fast jeder sechste Erwachsene in der EU gilt als adipös. Der Anteil adipöser Menschen steigt mit dem Alter und sinkt mit steigendem Bildungsniveau - Pressemitteilung 20.10.2016 -(⇒ EURO-Stat - website)

OECD Report: Health at a Glance - Europa 2014 (link) - Presse: Immer mehr Übergewichtige in Europa (link Ärzte-Zeitung 04.12.2014)

Evidence of the economic rationale for action on childhood obesity (in Europe). link bei www.janpa.eu (Work Package, Oct 2016, 243p)

Schätzungen zufolge hat sich die Zahl adipöser Menschen in Europa seit den 1980er-Jahren verdreifacht, auch in Ländern mit traditionell niedriger Prävalenz. Die höchste Rate von Übergewicht bei Männern wurde in Großbritannien dokumentiert (>70%). Bei Frauen wird die höchste Rate in Irland registriert (60%). Die Bevölkerungen der osteuropäischen Länder, des Balkans und der ehemaligen Sowjetrepubliken waren im Allgemeinen schlanker als die Westeuropäer (Übergewicht: 40%, Adipositas: < 10%).FOOD TODAY 03/2012 Wie groß ist das Übergewichtsproblem in Europa? Die WHO weiß es.

Berghöfer A et al. (2008). Obesity prevalence from a European perspective: a systematic review. BMC Public Health 8:2008.

Doak CM et al. (2012). Age standardization in mapping adult overweight and obesity trends in the WHO European Region. Obes Rev 13(2):174–191. doi: 10.1111/j.1467-789X.2011.00943.x. Epub 2011 Nov 7.

Englische und belgische Forscher interpretieren Daten von 27.000 Europäern: Übergewicht ist sozial ansteckend  David G. Blanchflower, Andrew J. Oswald, and Bert Van Landeghem: "Imitative Obesity and Relative Utility" (Prepared for the NBER Summer Institute on Health Economics, July 25, 2008) (Download) Datenanalyse - alle europäische Länder(Meldung 28.7.2008- Link)

Wabitsch et al.: Unexpected plateauing of childhood obesity rates in developed countries. BMC Medicine 2014 2014, 12:17 http://www.biomedcentral.com/1741-7015/12/17

Börnhorst C, et al. (2016) Early Life Factors and Inter-Country Heterogeneity in BMI Growth Trajectories of European Children: The IDEFICS Study. PLoS ONE 11(2): e0149268. doi:10.1371/journal.pone.0149268 - idw-Meldung 07.04.2016

Children’s digestive health across Europe in crisis - In 46 European countries, one in every three children aged 6-9 years is now overweight or obese- link bei www.ueg.eu (Download - Report) -ref. Food Navigator 10.06.2016)

New WHO research reveals wide gradient of severe child obesity across Europe, with southern Europe having the highest levels. link bei www.eurekalert.org 29.04.2019

EU Actionplan on Childhood Obesity 2014-2020 (24.02.2014)  - (download)
u.a. EU-Projekt "Joint Action on Nutrition and Physical Activity – JANPA " - www.janpa.eu  mit Beteiligung der DGE (link)