Das Gesundheitssystem (Gesundheitswesen; österreichisch auch Sanitätswesen) eines Landes umfasst alle Personen, Organisationen, Einrichtungen, Regelungen und Prozesse, deren Aufgabe die Förderung und Erhaltung der Gesundheit sowie die Vorbeugung (Gesunderhaltung; Prävention) (consumer market) und Behandlung von Krankheiten und Verletzungen (Krankenversorgung) (managed care) (Regelversorgung); Nachsorge (Rehabilitation; Wiedereingliederung)
Zur Gesundheitswirtschaft als Ganzes zählen zusätzlich auch die Herstellung von Arzneimitteln und Medizinprodukten, der Gesundheitstourismus, die Wellness- und die Fitnessbranche.
Die Beteiligten an einem Gesundheitssystem sind:
- die Empfänger von Gesundheitsleistungen (Leistungsempfänger) (alos im Prinzip jeder Mensch) und
- die Leistungserbringer:
-- Ärzte,
-- Therapeuten - medizinische "Assistenten" - Ernährungswissenschaftler; Ernährungsthrapeuten; Diätassistenten; medizinisch-technische Assissten
-- Pflegepersonal Krankenpfleger (Krankenschwestern);
-- Apotheker
- die Leistungsfinanzierer:
-- Direktzahler (Selbstzahler), freiwillig Versicherte, gesetzlich versicherte Arbeitnehmer,
-- Arbeitgeber Leistungszahler: Direktzahler,
-- die Krankenversicherungen, die Unfall-, Pflege- und Rentenversicherung, die Kassenärztlichen Vereinigungen, staatliche Beihilfestellen
-- der Staat: seine gesetzgebenden Körperschaften wie Länder und Kommunen und seine Regulierungs- und Überwachungsstellen, wie z. B. Gesundheitsämter  (Gesundheitspolitik - Strukturen)
-- weitere im Gesundheitswesen tätige Interessenverbände z. B. Patientenverbände, Bundesverbände und Selbsthilfeorganisationen
-- Gesundheitsforschung

(wikipedia - Gesundheitssystem  - engl - health<care>system)

Der Gemeinsame Bundesausschuss ist das höchste Gremium der gemeinsamen Selbstverwaltung im Gesundheitswesen Deutschlands. Er ist durch den Gesetzgeber beauftragt, in vielen Bereichen über den Leistungsanspruch der Solidargemeinschaft von etwa 70 Millionen in Deutschland gesetzlich krankenversicherten Menschen rechtsverbindlich zu entscheiden.
- Hellbardt, M.: Der Gemeinsame Bundesausschuss. Ernährungs-Umschau Nr.1: M48-M54 (2016)

Einrichtungen (Strukturen) (Arztpraxen, Krankenhäuser,Forschungsinstitute; Qualitäts- und Kontroll-Einrichtungen) 

Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen

Überblick - Lancet 2008 - Gesundheitssysteme von 194 verschiedenen Ländern  - Recht auf Gesundheit

Moderne Versuche (mittels IT) das System zu optimieren - Integrierte Versorgung (IGV) - Beispiel Projekte der (früheren) Taunus BKK (jetzt DAK Gesundheit)   modernes Gesundheitssystem - Patient zu richtigen Zeit zum richtigen Arzt  (wikipedia - integrierte Versorgung)
(link zu EHealth) / Gesundheitskarte )

Über den Weltgesundheitsgipfel (s.16.10.09) in Berlin wird wenig berichtet (GNTZ 25)
Deutscher Ethikrat (www.ethikrat.org ) thematisiert Gesundheitsvorsorge in öffentlicher Veranstaltung (Pressemeldung - 26.2.2009)

 zeithistorische Diskussion des deutschen Gesundheitssystems - Spiegel 11_1972 - Teil1 bis Teil 7

Interview mit Ellis Huber in der TAZ vom 26.8.2013 u.a. Rückblick auf den Gesundheitstag 1980 in Berlin (Hinwendung zur Prävention - Gesundheit statt Krankheit - ein Schritt in Richtung zur Ottawa-Charta; gegen Privatisierung/ökonomisierung im Gesundheitswesen; für Kommunalisierung; Gesundheitsladen - Polikliniken)

Wikipedia - Gesundheitssystem-Forschung -

MLP Gesundheitsreports (link)

Kruk, M. et al.: High-quality health systems in the Sustainable Development Goals era: time for a revolution. Lancet Global Health doi.org/10.1016/S2214-109X(18)30386-3 (05.09.2018) ⇔ link bei www.eurekalert.org 05.09.2018

GBD 2016 Healthcare Access and Quality Collaborators: Measuring performance on the Healthcare Access and Quality Index for 195 countries and territories and selected subnational locations: a systematic analysis from the Global Burden of Disease Study 2016. Lancet doi.org/10.1016/S0140-6736(18)30994-2 (23.05.2018) ⇔ link bei www.eurekalert.org 23.05.2018

GBD 2015 Healthcare Access and Quality Collaborators. Healthcare Access and Quality Index based on mortality from causes amenable to personal healthcare in 195 countries and territories, 1990–2015: a novel analysis from the Global Burden of Disease 2015 study. The Lancet. 2017 May 18. - link bei www.healthdata.org  (ref. Augsburger Allg. 05.2015 - Gesundheitsversorgung: Deutschland weltweit auf Platz 20) -  link bei www.eurekalert.org 18.05.2017 -