Einige Lebensmittel können roh (unverarbeitet) verzehrt werden (Rohköstler), doch auch dabei (sollten) kommen zumindest die "Verarbeitungsstufen" der Säuberung - Reinigung vor.

Der Nahrungsspielraum wird durch Verarbeitung beträchtlich vergrössert.

Hier gibt es eine große Anzahl von prinzipiellen Techniken im Haushalt - und dann im Technologie-Maßstab - Lebensmittelverfahrenstechnik

Tabelle (aus OLT209) der Lebensmittelverarbeitungen (dgh-Lebensmittelverarbeitung im Haushalt - <media 7174>Haltbarmachung</media> / <media 7173>Zubereitungen</media>) (Küche / Speisen)
- jetzt: aid-Broschüre „Lebensmittelverarbeitung im Haushalt“, 412 Seiten, 2. Auflage 2016 - (aid aktuell, 29.03.2016)
dgh: Lebensmittelverarbeitung im Haushalt (Teil 1). dgh 2021

Verschiedene Verfahren - Aspekte - Haltbarmachung; Verdaulichkeit, Genuß (Kochen)  (Lebensmittelverfahrenstechnik) (Buch-Schuchmann)
- mikrobielle Verfahren - Gärung
- physikalische Verfahren (Trockung; Trennung)
- mechanische Verfahren
- thermische Verfahren (Kühlen; Erhitzen)

einzelne Stichworte - erhalten extra Datei - wie z.B. das Grillen (Exoküche; privater Haushalt; saisonal - im Sommer) (bezug auch zu Fleisch)

Die Entwicklung der Lebensmittelverarbeitung (im Wandel der Zeit) (s. Ernährungsgeschichte) entspricht den Entwicklungen in allen anderen Herstellungsbereichen; die Herstellungsabfolge (die Nahrungsketten) sind immer weiter zerlegt (Taylorismus) und standardisiert (Fordismus) worden. Immer weniger Menschen sind daran beteiligt, und immer mehr Geräte (Sense - Mähdrescher; ). "Parade-Beispiele" - Wasser (vom Brunnen - Wasserholen - zur zentralen Wasserleitung - bei uns in jedem Haushalt; analog Enegie im Haushalt); Milch (Melkautomat - geschlossenes System - Kühlwagen - Zentralmolkerein - erst beim öffnen und ausgiessen der H-Milch-Packung erblickt die Milch das "Licht der Welt"); Brot (Mehl selbst malen - backen; Bäcker als Handwerke - ersetzt durch ProzessAutomaten zur Teigling Herstellung; und Brotbackautomaten - jetzt auch bei den Diskountern). (s. auch Hand - Richard Sennett)  (Film - We feed the world - Filmheft bpb)

weitere "Unter"-Dateien
- Ernährungshandwerk
- Ernährungswirtschaft (einzelne Firmen)
- Agribusiness

Die Ernährungsindustrie ist mit einem Umsatz von 149,1 Mrd. € im Jahr 2009 die viertgrößte Branche in Deutschland. In ihren 5.800 Unternehmen sind ca. 535.000 Menschen beschäftigt. 90 % davon sind kleine und mittelständische Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern und einen Umsatz von maximal 50 Mio. € (KMU). Sie erwirtschaften 36 % des Branchenumsatzes, beschäftigen allerdings fast 50 % der Arbeitskräfte. (aus - Studie zum Innovationssektor - Ernährung und Lebensmittel (2010) - http://www.bmbf.de/pub/studie_ernaerungsforschung.pdf )

Verarbeitung von Getreide(Nährmittel) - Mühlen - Bäckereien - Brauereien

Verarbeitung von Tieren (Fleisch) - Schlachtereien (Schlachthöfe) - Fleischereien

Verarbeitung von Milch - Molkereien (Käsereien)
Verarbeitung von Ölfrüchten - Ölmühlen - Margarine-Produzenten

Verarbeitung von Kartoffelprodukten / Gemüse / Obst

Verarbeitung von ZuckerSüsswaren

Herstellung von Getränken + Wasser-Verarbeitung 

Ernährung 4.0 –Status Quo, Chancen und Herausforderungen. Die Chancen der Ernährungsindustrie durch die Digitalisierung. link bei www.fruchtportal.de 26.03.2019   +  link 27.03.2019

Ranking -100 TOP Lebensmittellieferanten (2007) in Deutschland

Riegel, M., Hoffmann, I.: Nachhaltige Lebensmittelverarbeitung: ein Leitbild zur Integration verschiedener Ansprüche. S.161-166 in Hoffmann, I., Schneider, K., Leitzmann, C (Hrsg). Ernährungsökologie -komplexen Herausforderungen integrativ begegnen. oekom-verlag, München

Kritik an moderner (Massen)Produktion - Agribusiness

- Thurn,V., Kreutzberger,St.: Harte Kost - Wie unser Essen produziert wird. Ludwig-Verlag, 2014 - auch Film - www.harte-kost.de

Weiß, Cl. et al.: Lebensmittel-Lügen. Wie die Food-Branche trickts und tarnt. VZ-NRW, Düsseldorf, 2016, 248 S (Leseprobe)

4-Stufen-System für Lebensmittel nach dem Verarbeitungsgrad. link bei www.fet-ev.eu  05.02.2020  (Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FET) e.V., Frankfurt/Main) ⇒ Monteiro, C.A. et al.: A new classification of foods based on the extent and purpose of their processing. Cad Saude Publica 26(11):2039-49 - doi.org/10.1590/S0102-311X2010001100005 (Nov 2010)
Sadler, C.R. et al.: Processed food classification: Conceptualisation and challenges. Trends in Food Science & Technology https://doi.org/10.1016/j.tifs.2021.02.059  (10.03.2021) ⇔"Clarity needed in classification systems for processed foods." link bei www.eurekalert.org 24.03.2021
An, J. et al.: Western-style diet impedes colonization and clearance of Citrobacter rodentium. PLOS Pathogens 17 (4): e1009497 DOI: 10.1371/journal.ppat.1009497 (05.04.2021) ⇔ "Processed diets might promote chronic infections that can lead to disorders such as diabetes."- ScienceDaily 28.04.2021
Baldridge, A.S. et al.: The Healthfulness of the US Packaged Food and Beverage Supply: A Cross-Sectional Study. Nutrients 11 (8): 1704 DOI: 10.3390/nu11081704 (24.07.2019) ⇔ America's packaged food supply is ultra-processed. Americans are overexposed to products that are high in calories, saturated fat, sugar and salt ScienceDaily 25.07.2019
Juul, F. et al.: Ultra-Processed Foods and Incident Cardiovascular Disease in the Framingham Offspring Stud. J Amer Coll Cardiology 77(12): 1520-1531 doi.org/10.1016/j.jacc.2021.01.047 (30.03.2021) ⇔ "Ultra-processed foods are breaking your heart." link bei www.eurekalert.org 22.03.2021
Fiolet, T. et al.: Consumption of ultra-processed foods and cancer risk: results from NutriNet-Santé prospective cohort.  BMJ 2018; 360 doi.org/10.1136/bmj.k322 (14.02.2018)  ⇔ Standard (Wien) 16.02.2018/ Spiegel 16.02.2018
Schnabel, L. et al.: Association Between Ultraprocessed Food Consumption and Risk of Mortality Among Middle-aged Adults in France.  JAMA Intern.Med  doi:10.1001/jamainternmed.2018.7289 (11.02.2019) „NutriNet-Santé“-Studie - ref. "Fertiglebensmittel könnten zu einem früheren Tod führen." Deutschlandfunk 13.02.2019 + „Ultra“-verarbeitete Nahrungsmittel erhöhen Sterberisiko. Ärzteblatt  12.02.2019
Zinöcker, M.K.: Die Antwort ist: natürliche Lebensmittel. Ernährungsmedizin-Blog 15.07.2020 ⇒ "Kevin Hall verglich die Wirkung von hochverarbeiteten Lebensmitteln (industriell so weit verarbeitete Lebensmittel, dass sie ihr gesundheitsförderndes Potenzial eingebüßt haben) mit Lebensmitteln, die nur zu einem sehr geringen Teil verarbeitetet waren (Hall, K. et al. : Ultra-Processed Diets Cause Excess CalorieIntake and Weight Gain: An Inpatient Randomized Controlled Trial of Ad Libitum Food Intake. Cell Metabolism 30, 67–77 https://doi.org/10.1016/j.cmet.2019.05.008 (02.07.2019)
Hochverarbeitete Lebensmittel - Gefahr für Mangelernährung und Übergewicht bei Kindern. Pharmaz Ztg 16.09.2020
- The health risk raised by ultra-processed foods - Industrially produced foods, such as snacks, chips, convenience foods, carbonated drinks, increase the risk of death, especially from cardiovascular causes. link bei www.eurekalert.org 17.12.2020
Warum der Keks uns zum Überessen verführt – die unterschätzte Gefahr von stark verarbeiteten Lebensmitteln.Warum der Keks uns zum Überessen verführt – die unterschätzte Gefahr von stark verarbeiteten Lebensmitteln  NZZ 18.01.2021 (Nova-Klassifikation - Monteiro, C. et al.: The UN Decade of Nutrition, the NOVA food classification and the trouble with ultra-processing. Public Health Nutrition, 21(1), 5-17. doi:10.1017/S1368980017000234 (2018) (21.03.2017)

Laster, J. ,  Frame; L.A..: Beyond the Calories—Is the Problem in the Processing? Current Treatment Options in Gastroenterology,  17 (4): 577 DOI: 10.1007/s11938-019-00246-1 (30.11.2019) ⇔ "Processed foods highly correlated with obesity epidemic in the US." ScienceDaily 06.01.2020 + link bei www.eurekalert.org 06.01.2020

Fiolet, T. et al.: Consumption of ultra-processed foods and cancer risk: results from NutriNet-Santé prospective cohort.  BMJ 2018; 360 doi.org/10.1136/bmj.k322 (14.02.2018)  ⇔ Standard (Wien) 16.02.2018 - "Warum Fertiggerichte dick machen." dpa-Meldung 20.05.2019 z.B. Rhein-Zeitung + Südwest Presse
Hall, K.D. et al.: Ultra-Processed Diets Cause Excess Calorie Intake and Weight Gain: An Inpatient Randomized Controlled Trial of Ad Libitum Food Intake. Cell Metabolism doi.org/10.1016/j.cmet.2019.05.008 (16.05.2019) ⇔ link bei www.businessinsider.de 17.05.2019  / Stark verarbeitete Lebensmittel machen dick - selbst zu kochen hält schlank. Denn Fertiggerichte tricksen das Hungergefühl aus. Südd Ztg 12.07.2019
Srour, S. et al.: Ultra-processed food intake and risk of cardiovascular disease: prospective cohort study (NutriNet-Santé). BMJ, 2019; l1451 DOI: 10.1136/bmj.l1451
Rico-Campà, A. et al.: Association between consumption of ultra-processed foods and all cause mortality: SUN prospective cohort study. BMJ, 2019; l1949 DOI: 10.1136/bmj.l1949
Lawrence, M.A.,Baker. P.I.:Ultra-processed food and adverse health outcomes. BMJ, 2019; l2289 DOI: 10.1136/bmj.l2289 ⇔ New evidence links ultra-processed foods with a range of health risks. Science Daily 29.05.2019
Researchers warn: junk food could be responsible for the food allergy epidemic. link bei www.eurekalert.org 07.06.2019
Burger, K.: Hochverarbeitete Lebensmittel - Ungesund oder doch völlig harmlos? Die Anzahl von verzehrten Fertigprodukten hat sich in zehn Jahren verdoppelt. Forscher untersuchen derzeit, ob und warum sie der Gesundheit schaden. TAZ 09.08.2019

Abdelli, L.S. et al.: Propionic Acid Induces Gliosis and Neuro-inflammation through Modulation of PTEN/AKT Pathway in Autism Spectrum Disorder. Nature Scientific Reportsvolume 9,# 8824 (2019) ⇔ "Processed foods may hold key to rise in autism." link bei www.eurekalert.org 20.06.2019

Lebensmittelproduzenten

Zeitschrift Lebensmitteltechnik

http://www.lebensmitteltechnik-online.de/Vorschau.html

(DGH - Rosmarie Zacharias; Horst Dürr): Lebensmittelverarbeitung im Haushalt. (Eugen Ulmer-Verlag; UTB, 5.Aufl. 1992 - Archiv) (4.Aufl. 1984 - ausges.)
Baier,  E. et al.:  Lebensmittelverarbeitung im Haushalt - Teil I. Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (Hrsg.). Hauswirtschaft und Wissenschaft 69 (2021), ISSN online 2626-0913. doi: 10.23782/HUW_08_2021
Andreä, J. et al.:  Lebensmittelverarbeitung im Haushalt - Teil II. Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (Hrsg.). Hauswirtschaft und Wissenschaft 69 (2021), ISSN online 2626-0913. doi: 10.23782/HUW_10  _2021