Zur Nutzung als Nahrung (Fleisch), müssen die von Menschen gejagten und genutzten Tiere getötet und zerlegt, d.h. geschlachtet werden.
("links" zu - Beziehung - Mensch und Tiere / Vegetarismus / Ethik der Ernährung)  (Landwirte - Lebensräume - Tierhaltung)
Das Schlachten war in der Vorgeschichte eine Aufgabe des (privaten) Haushaltes; wie jede andere Lebensmittelverarbeitung gibt es einen Entwicklungspfad. ("Hausschlachtung" -Schlachthöfe - Schlachter - Metzger - Wursterei - Fleischindustrie)
Es gibt die Berufsgruppe (Handwerker) - der Fleischer und Metzger.

Die Schlachtung ist das Töten von Nutztieren (ausbluten); der Hauptzweck ist die Fleischgewinnung; aber auch die Nutzung von anderen Produkten (Blutwurst); Knochen, Horn, Haut (Leder); Därme (Wursthülle).
Die Schlachtung darf in den meisten westlichen Staaten ausschließlich durch ausgebildete Fleischer (regional auch Schlachter, Metzger oder Fleischhauer genannt) durchgeführt werden und wird im Rahmen der Schlachttier- und Fleischuntersuchung amtlich überwacht (wikipedia)
-- (Amtstierärzte; Veterinäramt)

Der "natürliche" Ort des Schlachtens ist historisch gesehen der Bauernhof. Das ist abgelöst worden durch kommunale Schlachthöfe; und die sind zu riesigen "Schlachtfabriken" (Schlachthöfe nach EU-Standard) rationalisiert worden. Aus einigen alten Schlachthöfen sind heute Kult(ur)stätten geworden (z.B. in Karlsruhe das "Tollhaus")
(wikipedia - Schlachthof)  (Schlachthof in Bad Kissingen - wikipedia)
- Die Schlachtfabrik. Dokumentarfilm  Arte TV, 20.05.2016
Die traditionellen Hausschlachtungen sind mehr oder weniger Erinnerungen - und gehören zu den Besonderheiten (Geschichte bei Slow Food - link).
Tradition das "Schlachtfest"; die "Schlachtplatte".
(wikipedia  - Hausschlachtung - Schlachtfest)
Friedrichsen, J., Huck, St.: (Hrsg.): Nichtorte der Fleischindustrie: Fakten und Hintergründe zum Schlachten in Deutschland Berlin. WZB, 2018, 44 S. (WZB-EOC Schriften ; 3)

Weideschlachtung - Töten und schlachten im Freien - Weidehaltung
Stressfrei schlachten: Weideschlachtung und Kugelschuss. link bei www.oekolandbau.de 30.07.2020
Trampenau, L., Fink-Keßler, A.: Tierwohl und Fleischqualität treffen sich. Neuere Ansätze für stressarmes Schlachten im Haltungsbetrieb. Kritischer Agrarbericht 2016, S.251-255
Wullinger-Reber, H.S.: Mobile Schlachtung von Schweinen aus Freilandhaltung. Dissertation TU München 2019 
Weideschlachtung, mobile und teilmobile Schlachtung. link bei www.lfl.bayern.de ⇒  Leitfaden Weideschlachtung von Huftieren, Dez 2020 (download)
Weidefleisch ist das Fleisch von Rindern, Schafen und Ziegen, die ihr ganzes Leben auf der Weide verbracht und ausschließlich Gras und Heu gefressen haben.  link bei www.weidefleisch.org --
Hof- und Weidetötung zur Fleischgewinnung auf dem Bauernhof. link - bei www.bioaktuell.ch  -

Das Fleisch (bzw. das Schlachtgut; Innereien, Blut usw) wird durch das Fleischerhandwerk (Fleischer, Metzger) weiter verarbeitet und an die Verbraucher verkauft (Frischfleisch; Wurstwaren usw.)
(wikipedia - Fleischer)

Die modernen "Fleisch-Produktions-ketten" zeigen deutliche Spezialiserungen für:
- Rinder
- Schweine
- Geflügel
- "Wild" ("Ranching") 

Fleischindustrie -  Eine Art "moderner Sklaverei"?  Tagesschau (ARD) 09.06.2020
Arbeit in der Fleischindustrie: Für eine Handvoll Cent. Wenn Tönnies und Co. ihre Arbeiter nicht mehr über Subunternehmer ausbeuteten, würde das Kilogramm Schweinefleisch um nur knapp 10 Cent teurer.  TAZ 04.07.2020 (s. Corona-Pandemie)
Schlimmste Befürchtungen werden bestätigt. FAZ 08.07.2020
Film über Schlachthofarbeiter: Gesichter vom Fließband gezeichnet. Der Dokumentarfilm „Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit“ von Yulia Lokshina visualisiert die Misere der Schlachtbetriebe. TAZ 22.10.2020  (Filmdienst Okt 2020)

Schlachthöfe in Deutschland - Klima der Angst. Fleischatlas 2021 S.38-39 ⇒ BMAS, Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion "Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie", BT-Drs. 19/10537, 26.06.2019 / Statistisches Bundesamt - https://bit.ly/2VOTEa0  (Vieh) und https://bit.ly/36O7sYC  (Geflügel).

Muehleib, F.: Vom Elend der Schlachthöfe. TellerrandBlog 02.07.2020
Fleisch – die Geschichte einer Industrialisierung - Schlachthäuser für die Leistungsfähigkeit der Arbeiterschaft - Vom Schwein zum Brühwürfel: Christian Kassung, Historiker an der Humboldt-Universität, erzählt die Geschichte der Fleischindustrie am Beispiel Berlins. Tagesspiegel 19.11.2020

Ranking - Fleischproduzenten - 2007    / TOP 10 Fleisch-Weltvermarkter (LZ-Link)
Ranking - Rinderschlachtung - 2007 /
Ranking - Schweineschlachter 2010  / Ranking 2008 /
Geflügelwirtschaft Ranking 2010  /  2007  / 2006 /

Deutschland - TOP-Unternehmen 2011 (www.fleischwirtschaft.de(link) (download)

Internationale Konzerne
- JBS SA (Brasilien)  (wikipedia)
- Tyson Foods (USA) (wikipedia)
- Vion Foods (Niederlande) (wikipedia)
- Tönnies (Deutschland) (wikipedia)

Verband der Fleischwirtschaft e.V.  http://www.v-d-f.de/impressum.html

Fleischer-Handwerk in Deutschland -

www.fleischerhandwerk.deEs gibt immer weniger Fleischereien - 1999 ca 32.000 Metzger die ihre Pordukte selbst herstellten / - jetzt 2009 ca 27.000 (dpa 30.11.09)

Endet Bio auf dem Schlachthof? Schrot&Korn Nov 2020

Krauß, I.: Herbstzeit war Schlachtzeit. link bei www.fleischwirtschaft.de 24.11.2017

- Sharing Economy-Modell-Start-up: „Crowdbutchering“ ist ein neuer Trend: Rinder, Lämmer oder Schweine werden erst getötet, wenn alle Einzelstücke des Tiers vorbestellt sind.TAZ 22.08.2016 (im TAZeArschov) z.B. www.kaufnekuh.de -
 Crowdbutching – traditionell analog oder digital: Direktvermarktung mit Mehrwert - BZfE News 19.08.2020  ⇒ link : Crowdbutching : Gemeinschaftliche Fleischbestellung beim Erzeuger

Tabu" Schlachten gehört dazu. Schrot&Korn Juni 2017

- Fleischermesser (wikipedia) -

Zeitungen - Fleischwirtschaft - allgemeine Fleischerzeitung  (link für beide)

Hugues, P.:  Im Schlachthof. Kulturaustausch (Zeitschrift der www.ifa.de  ) Nr.4/2020

Geschichte - Deutsches Fleischereimuseum, Am Marktplatz 27, 71032 Böblingen (link bei Stadt Böblingen)  (wikipedia)

Kultur im Schlachthof - München - http://www.kultur-im-schlachthof.de/

Kultur-Schlachthof - Düsseldorf - http://www.kulturschlachthof.de/

Tollhaus - Karlsruhe - http://www.tollhaus.de/

Film zur Geschichte einer persischen Fleischer-Familie in Köln - www.salami-aleikum.de   (wikipedia)

Der Roman "The Jungle" (erschienen 1906), in dem Upton Sinclair die Geschichte des Arbeiters Rudkus schildert, war sein erster großer Erfolg. Sinclair (1878 - 1968) wollte soziale Missstände aufdecken, kämpfte gegen Korruption, Ausbeutung und unmenschliche Arbeitsbedingungen wie die in den Schlachthöfen von Chicago, die er im "Dschungel" beschrieben hat. (Bezug zu Geschichte – Lebensmittelhygiene - Gammelfleisch) (Arbeitsbedingungen in Lebensmittelindustrie) (Kunst-Literatur – und Ernährung) (SWR2 Wissen 29.1.09 "Der Dreckwühler im amerikanischen Sumpf; Manuskript )