TYPO3 Musterprojekt - Wednesday, 16. June 2021
Druckversion der Seite: Erholung
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/ernaehrungsforschungsraum/zeit/zeitvertreib/zeitverwendung/freizeit/erholung.html

Erholung (Regeneration; Rekreation) bedeutet die Rückgewinnung verbrauchter Kräfte und Wiederherstellen der Leistungsfähigkeit (Erholung nach der Arbeit; nach einer körperliche/ geistitenErschöpfungsphase). Ebenso wird das Gesunden - die Überwindung einer Krankheit als Erholung bezeichnet (Regenerationsphase) (Rhythmus - Arbeits- und Ruhephasen) (Restution - wieder zu Kräften kommen; Rekonvaleszenz).  (Muße-stunden - wikipedia - Müßiggang)
Der Erholung dienen Ruhepausen; Entspannung(sübungen), kurzer Schlaf (Nickerchen, napping, power napping); allgemeiner Schlaf; Erholungsschlaf.

Erholung ist ein ökonomischer Faktor, einmal bezüglich der Arbeits"kraft" (Arbeitsphysiologie; Arbeitsschutz). Erholungswirtschaft - modern auch bezug zu Wellness-"Industrie"; (Erholungs)Urlaub

(Erholungsgebiete - Geographie/Raum - Naturschutz)

Erholung ist jetzt als ein allgemeines Menschenrecht anerkannt - (Artikel 24[6] der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte  „Recht auf Erholung und Freizeit und insbesondere auf eine vernünftige Begrenzung der Arbeitszeit und regelmäßigen bezahlten Urlaub“ )

(Quelle - Wikipedia / english - recreation)

Kur-Medizin / Balneologie / Urlaubswissenschaft

Informationen:

Spiegel Nr.37/1964 "Freizeit in Deutschland"

Lausch, E.: Erholung in den Tropen? (Vorläufige Ergebnisse der Urlaubswissenschaft) BP-Kurier 1968_04, S.35-   (scan im Archiv) 35-38
Bereits damals "Die Urlaubsheerscharen sind weit größer als die Massen der Völkerwanderung" (historisch - Völkerwanderung)
Erholungsphasen - Änderung der Reizbeantwortung - andere Umgebung: verschiedene Phasen; zur Erholung werden mindestens drei Wochen benötigt; 
Messung der Erholung - z.B. physiologische Parameter wie Puls-Atem-Quotient (PAQ) Normal 4 zu 1; bei erholungsbedürftigen, abgespannten (gestressten) Menschen ist der PAQ wesentlich höher (manchmal jedoch auch niedriger)
Subjektiv - was ist erholsam; ruhiger Ort, an dem nichts los ist?; Langeweile-Stress;  Erlebnisdrang
Nestor der Urlaubswissenschaft - A.M.Hittmair (Innsbruck) (in google wenig darüber zu finden)
Görne, H.: Urlaub nach Maß - die Kunst, sich richtig zu erholen