TYPO3 Musterprojekt - Thursday, 6. May 2021
Druckversion der Seite: Syndemie
URL: ernaehrungsdenkwerkstatt.de/keller/kartei/syndemie.html

12/06/20

Syndemie

Es werden eine Reihe von globalen Krankheiten beschrieben, die sich durch Infektionserreger ausbreiten - die Pandemien , z.B. früher die Pest und heute (2020) die Corona-Pandemie. Neben diesen übertragbaren Krankheiten gibt es auch "Pandemien" von nicht-übertragbaren Krankheiten (Fettleibigkeit, metabolisches Syndrom, Umwelt-bedingte Erkrankungen - Luftverschmutzung u.a.).
Analog wie bereits seit Jahrzehnten die Interaktion zwischen "Malnutrition and Infection" (Entwicklungsländer-Studien) (Jelliffe, Scrimshaw - WHO-Publication 1968) beschrieben wird, hat Merill Singer den Begriff Syndemie (syndemic - synergistic epidemic) in den 1990er Jahren eingeführt.
Nun wird dieser Begriff in der Corona-Pandemie-Diskussion verwendet, z.B. im Editorial von Richard Horton: "COVID-19 is not a pandemic (it is a syndemic).  Lancet 26.09.2020 +  Global Syndemic Commission is one of a series of initiatives on nutrition, including the EAT–Lancet Commission, led by The Lancet in 2019.: The Global Syndemic of Obesity, Undernutrition, and Climate Change: The Lancet Commission report. Lancet 27.01.2019

Syndemie: Die Krankheit vor der Krankheit? Philosophie Magazin 02.12.2020
"Unsere Gesellschaft war schon krank, lange bevor sich alle der Gefahr einer Ansteckung bewusst waren. Bevor Menschen auf der ganzen Welt dem Risiko ausgesetzt waren, sich mit dem Coronavirus zu infizieren, vergifteten und schwächten sie sich durch ihre eigene, ganz alltägliche Lebensweise. Covid-19 macht lediglich das Ausmaß jener Krankheiten deutlich, die durch schlechte Ernährung, zu wenig Bewegung und soziale Ungleichheiten beim Zugang zu adäquater Gesundheitsversorgung verstärkt werden. ....
George Canguilhem erklärt in seinem Buch "The Knowledge of Life" (1952):  „Gesundheit ist der Luxus, krank zu werden und sich davon zu erholen. ....  Jede Krankheit führt zu einer Abnahme der Kraft, andere abzuwehren und zu überwinden.“ Auf der ganzen Welt schwächen Menschen ihre Körper durch eine ungesunde Lebensweise. Mehr als „nur“ Maßnahmen zur Bekämpfung einer einzelnen Krankheit, brauchen wir deshalb eine Gesundheitspolitik, die es ermöglicht, die Gesundheit aller langfristig zu erhalten und zu fördern."

To top