10/31/13

Krabben

Die Krabben (Brachyura) – auch echte Krabben oder Kurzschwanzkrebse – sind mit ca. 6800 Arten die größte Infraordnung der Ordnung Zehnfußkrebse.
Die meisten Arten leben im Meer, einige aber auch im Süßwasser oder an Land. Krabben haben einen zu einer kurzen Schwanzplatte umgebildeten Hinterleib , der umgeklappt unter dem Kopfbruststück liegt – der Zwischenraum dient bei den Weibchen als Brutraum.
Das erste Beinpaar des Rumpfes ist zu großen Scheren umgebildet, die Augen sitzen auf Stielen. Krabben können bemerkenswert schnell seitwärts laufen („Krebsgang“).
Einige Krabbenarten gelten als Delikatesse, vor allem Taschenkrebse, Tiefseekrabben und die japanischen Riesenkrabben. Auch diverse andere Krebsarten haben einen krabbenähnlichen Körperbau und werden dementsprechend so genannt, insbesondere die Familie der Stein- und Königskrabben.
In der Küchensprache sind mit Krabben üblicherweise Garnelen, speziell Nordseegarnelen gemeint.

Krabben ohne Panzer  (Fang in der Häutezeit der Krabben; in Deutschland nicht erlaubt; wohl aber in USA) soft shell crabs (wikipedia)
In Italien - Moeca, plurale moeche (link) - Ninni:  industria delle moeche - Buch

Informationen:

wikipedia  - engl crab

Im www.meerwasser-lexikon.de ⇒⇒ Krabben

Im Jahr 2016 war das Fangergebnis der deutschen Krabbenfischer niedrig, die Preise für Krabben sind hoch (Hamburger Abendblatt 05.12.2016)
- Krabben-Brötchen teuer wie nie. dpa-Meldung z.B. Weser-Kurier 23.06.2017 - Rhein-Zeitung 23.06.2017
- Die Krabben-Brötchen-Krise. Die Zeit 30.08.2017 -

aid aktuell 16.10.13 - Deutsche Nordseekrabben - günstige Fangergebnisse
Arte TV - Reisen für Genießer - Belgien - Nordseekrabben (3.12.13; 12,00)

Krabben: ein kulinarisches Markenzeichen der Küstenländer - Slow-Food-Magazin 2013_05/Slow Fisch (link)

Der alte Traum vom Krabbenpulautomaten - TAZ, 23.05.2015 (link bei www.urthel.de ) (link bei www.sehnsuchtdeutschland.com )
⇔ bisher noch "Nach Marokko und zurück" (von der Nordsee zum "Billig-Lohn" Pulen) (TAZ, 23.05.2015)

Film: Fischer fischt Frau (ZDF, 2011) - Ostfriesischer Fischer verliebt sich in marokkanische Krabbenpulerin   (TAZ 2.4.12)

To top