Der Wald als Lebensraum der Menschen hat viele Funktionen (siehe auch Wald als Ressource - ökologische Problematik).

Bezug zur Ernährung -
- die Jagd
- Wald- und Sammelfrüchte - Pilze, (Heidel)Beeren; Bucheckern;(Sammler)
(Sammelwirtschaft)

Bezug zur Gesundheit
- Wald als Erholungsraum (Waldheim; Waldwanderungen,..); Waldlauf
- Waldspielplatz
(Green Public Health - z.B. Health Benefit of Nature - Special Issue of "Int.J. Environ.Res. Public Health" z.B. Haluza, D et al.:  Green Perspectives for Public Health: A Narrative Review on the Physiological Effects of Experiencing Outdoor Nature Int. J. Environ. Res. Public Health 2014, 11(5), 5445-5461; doi:10.3390/ijerph110505445- /  "Der Wald kühlt und fördert die Gesundheit"  Standard, Wien 17.08.2015)

Bezug zur (Umwelt) Bildung
- Wald/Natur-Lehrpfade  -  Waldkindergarten
- Naturschutzgebiete

Lebensräume - Regionen - Mittelgebirge - Bayrischer Wald, Schwarzwald, Thüringer Wald usw

Die Wälder der Erde haben ein großes Potential, die Ernährung der Weltbevölkerung zu sichern. Dies beschreibt der Bericht "Forests, Trees and Landscapes for Food Security and Nutrition. A Global Assessment Report" der International Union of Forest Research Organizations (IUFRO), der am 06.05.2015 (link) beim United Nations Forum on Forests (11.Session, New York) veröffentlicht wurde (download). Die großen Plantagen (Monokulturen) (Agribusiness) sind ökologisch sehr störanfällig (Klimaveränderungen, Mikroorganism, u.a.). Die Ernteerträge von Bäumen (tree-based farming, z.B. FAO-Proceedings  / forest farming) ist stabiler. Eine Kombination von Feld- mit Agrarfrüchten (Agro-Forestry) ist eine wichtige nachhaltige Produktionsweise. Dies ergänzt sich hinsichtlich der Ertragssicherheit und der Gesundheit.
Die Bäume der Wälder liefern Nahrungsmittel,  die reich an Eiweiß und Vitaminen sind. Wälder sind Ressourcen für Wildfleisch, Insekten und Fisch. Sie liefern Energie (z.B. Feuerholz; Holzkohle – für das Kochen). Wälder haben ein großes ökologisches Potential – Biodiversität, Bienen/Insekten zur Bestäubung (pollinator), Tierfutter; Wasserreservoirs, u.a.
Regional bedeutende Baumfrüchte sind z.B. – shea nut (Sheabutter) und Allanblackia.
Der Bericht betont, dass die hohen Waldverluste zu 73% durch Feldagrarwirtschaft verursacht wird. 

Doktor Wald: jeder Aufenthalt im Wald reduziert Stress. Schrot&Korn Okt 2017 ⇒ Mehr zum Thema:
- www.waldbaden.com 
- Internationalen Gesellschaft für Natur- und Waldmedizin  www.infom.org 
- Filmdokumentation Therapie unter Tannen (Klaus Kastenholz ) 3Sat-Mediathek  27.04.2017
- Arvay, C. G.; Der Biophilia-Effekt. Heilung aus dem Wald. Ullstein Taschenbuch, 2016, 256S.
- Huppertz, M., Schatanek, V.: Achtsamkeit in der Natur. Junfermann Verlag, 2015, 320S.

Rasolofoson, R.A. et al.: Impacts of forests on children’s diet in rural areas across 27 developing countries. Science Advances Vol. 4, no. 8, eaat2853 DOI: 10.1126/sciadv.aat2853 (15.08.2018) ⇔ link bei www.eurekalert.org 15.08.2018 (größere Nahrungsspielraum, größere Vielfalt durch Wald - weniger Fehlernährung, weniger Nährstoffmangel) - Waldschutz und Ernährungssicherheit in Entwicklungsländern
: Kinder in Waldnähe besser ernährt. BZfE News 14.08.2019

- Küster, H.:  Geschichte des Waldes - Von der Urzeit bis zur Gegenwart. Beck. München 2013, 3.Aufl (ref. Spektrum der Wissenschaft  01.08.1999 - 1.Aufl. 1998)

Wald und Kunst
- Romantik; Gedichte (Über allen Wipfeln ist Ruh)
(z.B. Ausstellung - "Wälder der Erde" - Foundation Beyerle - 19.8.2007-6.1.2008;Motiv Wald; - Landschaftsmalerei - 
Literatur - Gedichte über Wälder; 
(Fantasiereise Wald - www.ideenkiste.at )
Zechner, J.: Der deutsche Wald. Eine Ideengeschichte. Philipp von Zabern Verlag, Mainz 2016
- ref. DeutschlandRadio Kultur 16.06.2016

Konkurrenz - zu anderer Nutzung; z.B. intensive Landwirtschaft (Biommasse - Zucker; Soja usw)

Bedrohung der Wälder durch Menschen-
Abholzung; 
Waldbrände - natürlich (z.B.Blitzeinschläge), fahrlässig bis bis hin zu kriminelle Brandstiftungen u.a.
Global Fire Monitoring Center (GFMC) (Freiburg/Br) is an Activity of the UN International Strategy for Disaster Reduction (UN-ISDR) - Global Forest Watch
- Brandrodung von Urwäldern (z.B. in Brasilien, Indonesien) (wg. Soja, Mais, Palmöl) -
- www.globalfiredata.org -

Geschichte der Ökologie - Waldsterben (ab den 1980ziger Jahren) - www.umweltunderinnerung.de  - link  (Briefmarken - Waldsterben - Beispiel 1985 - Deutschland)

Weitere Informationen

Wikipedia - Wald - (englisch) - Forest
Bei der www.fao.org - Forestry - 
Beim BMELV - Forstwirtschaft - Wald, Holz, Jagd

Forschungsreport (BMELV) Heft 1_2011 - Themenschwerpunkt - Wälder - Holz/Biomasse/Energie - Wasser
- forschungsfelder Nr.3, Sep.2016 - Im Wald

Gonstalla, E.:  Das Waldbuch. Alles, was man wissen muss, in 50 Grafiken. oekom, München 2021 -

Neue Zeitschrift bei Gruner&Jahr (Pressemeldung, 07.05.2015  - www.guj.de) - "Walden"  (Notiz bei www.wuv.de ) (Mai 2015) Titel nach Buch "Walden - oder Leben in den Wäldern" - (wikipedia) von H.D.Thoreau

International Jahr des Waldes 2011 (Wiki)  (FAO)

(Waldnutzung Datei - im Archiv)

Im Wald - Thema in NZZ Folio Aug. 2014

einzelne Bäume - Baum - in Dorfmitte
ältesteten Bäume der Welt - daily infographic (06.07.2014)
- www.baumkunde.de -

- Waldtöne: Sounds of the Forests. link bei www.timberfestival.org.uk

Kunstausstellung -
Die Gruppenausstellung „And the forests will echo with laughter“ in der Münchner Eres-Stiftung (27.06.2020 - 27.03.2021) widmet sich dem Wald als sozialem Raum. TAZ 07.10.2020

Der Esskastanienbaum (Castanea sativa) S.44-47  in Rosemarie Gebauer: Sammelnüsschen und Panzerbeeren (Von Apfelbaum bis Zitrusfrucht) :Transit, Berlin 2017 (im Archiv)
haben die Römer nach Deutschland gebracht, Maronen, die Samen wachsen in einem stachligen Knubbel - Cupula (ähnlich auch bei Rotbuchen, Eichen) -
Rosskastanien - sind etwas ganz anderes
Esskastanien - Heilpflanze - Hildegard von Bingen - Heilkraft bei Gicht, Gemütsleiden, Herzschmerzen, Leber-, Milz-, Magenleiden (schon berühren des Holzes wirkt, und der Duft)
Konrad von Megenberg (1309-1374) "Buch der Natur" - apotropäische Wirkung - gegen Schlangen und Hundebiss
Antidiarrhoikum
Kastanienwälder (Korsika) - Schweinefutter
Jean-Pierre Houël: Kastanienbaum der hundert Pferde 1777
Marnix Gijsen (1899-1984) beschreibt Kastanienbaum - Blütenwunder, Bienensumme
Marnix  Gijsen:  S.  104f,  aus:  Der  Baum  des  Guten und des Bösen, in: Ders., Flämische Erzählungen, Köln/Olten 1967
Hindermann, Federico: Sag´ich´s euch, geliebte Bäume. Texte aus der Weltliteratur, Manesse, Zürich, 1999
Inhaltsangabe zu "Sag' ich's euch, geliebte Bäume..."
In den Märchen, den alten Zeugnissen der Religionen, den Mythen und in der Dichtung - von Anfang an scheinen Mensch und Baum miteinander verbunden: der Baum der Erkenntnis in der biblischen Schöpfungsgeschichte, Buddhas Erleuchtung unter dem Feigenbaum, die Welt-Esche Yggdrasil. Weltweit preisen die Dichter die Schönheit der Bäume. Diese Auswahl ist ein Mischwald: Erzählungen und Gedichte aus den verschiedensten Weltgegenden und Sprachen wurden hier versammelt. Der Band ist geschmückt mit Zeichnungen von Johann Wolfgang Goethe, Adalbert Stifter und Gottfried Keller - von dem unter anderem die Titelillustration stammt. Inhalt: Johann Wolfgang Goethe "Sag' ich's euch, geliebte Bäume..." / Michail Prischwin "Die Unterhaltung der Bäume", "Der alte Baumstumpf", "Junge Blätter", "Die Stockwerke des Waldes" / "Der Obstwächter", "Der Nußbaum" / "Der veredelte Birnbaum", "Rastplatz der Liebe", "Platane und Weinstock". Aus der "Anthologia Graeca" / Peter Rosegger "Der große Wald" / Tanka aus älterer Zeit / Walter de la Mare "Der Baum" / Ovid "Philemon und Baucis" / Jean Giono "Der Mann, der Bäume planzte" / George Meredith "Wehmutslied im Wald" / Richard Watson Dixon "Weidenbaum" / Rudyard Kipling "Der Waldweg" / Iwan Turgenjew "Fahrt ins Waldgebiet" / Giovanni Pascoli "Im Gehölz", "Der Pfirsichbaum" / Victor Hehn "Der Feigenbaum", "Der Ölbaum" / Gottfried Keller "Waldlieder", "Arm in Arm und Kron´ an Krone", "Aber auch den Föhrenwald" / Conrad Ferdinand Meyer "Schwarzschattende Kastanie" / Snorri Sturluson aus der "Prosa-Edda" / Pierre de Ronsard "Elegie XXIV" / Nikolaus Lenau "Waldlieder", "Waldlied V" / Stacy Aumonier "Der krumm gewachsene Baum" / Giacomo Lubrano "Phantastisch-vielgestaltige Zedern in den Gärten von Reggio" / Paul Valéry "Gespräch über den Baum" / Friedrich Hölderlin "Die Eichbäume" / Georg Heym "Aus grüner Waldnacht" / Bertolt Brecht "Ihr großen Bäume in der Niederungen" / Albin Zollinger "Der Baum" / Nathaniel Hawthorne "Der Maibaum von Merry Mount" / "Oryu, die Weide" / Gabriela Mistral "Der Reigen vom Seibabaum", "Drei Bäume" / Wladimir Korolenko "Der Wald rauscht" / Joseph von Eichendorff "Abschied", "Nachts", "Bei einer Linde" / Oliver Wendell Holmes, Aus "The Autocrat of the Breakfast-Table" / Gerhard Manley Hopkins "Binsey-Pappeln" / Antonio Machado "Auf eine dürre Ulme" / Marnix Gijsen "Der Baum des Guten und des Bösen" / Oskar Loerke "Die ehrwürdigen Bäume. Die Geister", "Abendmahlzeit unter Bäumen", "Birken" / Eliza Orzeszkowa "Der alte Ahorn" / Paul Valéry "Palme" / Vance Palmer "Der Baumstrunk" / Robert Frost "Rast im Winterwald" / Kunikida Doppo "Die Musashi-Ebene" / Peter Hille "Waldstimme" / Theodor Däubler "Die Fichte", "Die Buche" / Robert Burton, Aus "The Anatomy of Melancholy" / Wakayama Bokusui "Bäume", "Tanka" / Henry Vaughan "Das Holz" / Robert Walser "Der Wald" / Konrad Weiß "Der Baum" / Adalbert Stifter "Der Waldbrunnen" / Hans Christian Andersen "Der Tannenbaum"

Philatelie
Johannes Häge: Der Wald. Die Bedeutung des Waldes für unser Ökosystem, Tier- und Pflanzenwelt. Agrarphilatelie Nr.184, April 2021, S.30-36 (Teil 1)

To top