Das Ernährungsverhalten - die sichtbaren Elemente (OUTPUT)

Variablen-Bereiche (z.B. EMSIG-Konstrukt-Variablen-Liste) für das Konstrukt Körperstatus (L) (EMSIG-Modell) (alle Bereiche in den Frageboögen erfasst; zu allen Bereichen - Thesen, Informationen, Literatur - EMSIG-Kartei-Katalog)Definition von Verhalten - biologische Reaktionstufen

Das Ergebnis der Wirkung aller INPUT-Variablen (unsichtbarer Teil des Ernährungsverhalten) zeigt sich im Umgang der Menschen entlang der Nahrungskette  (OUTPUT-Variablen)
(Definition Ernährungsverhalten) (input /output Sims-Modell).
Der tägliche Umgang mit Ernährung - - das alltägliche Essen -führt zu Gewohnheiten, den "Küchen" und Ernährungskulturen.

In unserer Gesellschaft ist  der Erwerb des Essen - das  Kaufverhalten - POS - ein wesentlicher Handlungsbereich. Dabei gibt es zwar rationale Entscheidungen (Kopf) (Verbraucherleitbild) doch auch viel unbewusstes Handeln (Bauch, Herz). Es gibt einen (großen) "Rest von Unsicherheit". Die Kaufentscheidungen sind nicht einfach, es gibt den Problembereich des riesigen Angebots in Supermärkten, und den Überfluß an Informationen.
(⇒⇒ Handlung)
-  „Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind.“ (Bertrand Russell)

Der andere große Bereich des Ernährungshandels und des Trinkens sind die Mahlzeiten (POEM) - die Verzehrssituationen.

Ergänzende Information
-  Ordner Methoden zur Erfassung des Ernährungsverhalten -
-  Ordner  Public Health Nutrition -- Ergebnisse von Studien  Berichterstattung - Ernährungserhebungen
 - Anthropometrie - (Körpergewicht - Übergewicht)

 

 

 

 

To top